Skip to main content

Sonos Play:5

Modell AkkulaufzeitNFCWasserschutzGewichtReichweite
1 Sonos PLAY:5 Sonos PLAY:5
kein Akku6,36 KilogrammWi-FiProduktdetails Preis prüfen! *

Vorteile 

  • hochwertiges Design
  • sehr guter Sound
  • viele unterstützte Dienste
  • True Play Funktion für iOS
  • funktionsreiche App

Nachteile

  • wenig Anschlüsse
  • Einfindung in App dauert etwas


Was macht den Sonos Play:5 besonders?

 

Der Sonos Play:5 überzeugt vor allem durch das Multiroom-Konzept. /Dieses ermöglicht es, mehrere Lautsprecher in dem ganzen Soundsystem einrichten. Hier lassen sich diese auf unterschiedliche Räume aufteilen. Mit der Sonos App kann man die Musik in allen Räumen steuern. So kann man für alle Räume, in denen sich ein Sonos befindet, die Musik separat wählen – oder überall das selbe abspielen. Die Verbindung läuft über WiFi. Das Multiroom-Konzept funktioniert auch ziemlich gut, lediglich die Einrichtung bedarf anfangs ein wenig Zeit

Besonders schön ist es, zwei Lautsprecher zu einem Stereo Paar zu verbinden. So wird auf dem jeweiligen Lautsprecher ein anderer Kanal angesprochen. Der Sound klingt so noch deutlich besser. Auch ein Stereo Paar lässt sich über die App Steuern

Der Sonos Play:5 ermöglicht die Funktion „True Play“. Neben dem Play:5 unterstützen dies auch die weiteren Produkte der Play-Reihe. Mit dieser Funktion werden die Lautsprecher perfekt an die Umgebung angepasst. So werden mit dem Mikrofon und der App gemessen, wie Wände, Möbel und Oberflächen den Klang reflektieren. Damit können die Geräte den Sound besser an den Wohnraum anpassen. Der Klang soll somit so originalgetreu wie möglich sein. Leider ist die Funktion nur für iOS-Geräte (iPhone, iPad, Mac) verfügbar, und nicht für Android.

 

Sonos Play:5

Die Bedienung

Die Bedienelemente befinden sich auf der Oberseite des Lautsprechers. Sehr gut gefällt uns, dass diese auch per Touch-Funktion nutzbar sind. Die Lautsprecher sind einfach gestaltet, und nicht zu groß gewählt. In der Mitte der Oberseite befindet sich die Play-/Pause-Taste, um einen Song zu pausieren. Die Tasten links bzw. rechts des Lautsprecher sind dafür geeignet, die Lautstärke zu verringern oder zu erhöhen. Das Vor- und Zurückspringen zwischen den Songs ist per Touchgeste möglich. So springt man vor, wenn man mit dem Finger von links nach rechts über die Tasten streicht. Das Zurückspringen funktioniert anders herum. Insgesamt ist die Bedienung sehr gut und einfach umgesetzt wurden.

 

Sonos Play:5

Weitere Funktionen

 

Die Wecker-Funktion ist ein Feature, welches wir in unserem Test sehr häufig genutzt haben. Über das Handy aber auch den Rechner lassen sich über die App Wecker einstellen. Hier gibt es auch viele Einstellungsmöglichkeiten. Neben der Uhrzeit kann der Nutzer auch die Musik, die Häufigkeit, den Raum und die Lautstärke nach eigenen Wünschen einstellen. Nutzt man ein Sonos System in der ganzen Familie, lässt sich also auch für jeden Raum (wo sich ein Sonos befindet) ein anderer Wecker einstellen. Insgesamt sind bis zu 32 Wecker möglich.

Die Sonos App bietet eine Zugriff auf eine Vielzahl von Diensten. So werden die bekanntesten Streaming-Portale wie Spotify, Apple Music und Deezer unterstützt. Auch viele weitere sind in der App verfügbar. Wir haben lediglich die Möglichkeit vermisst, Hörbücher von Audible abzuspielen oder YouTube Videos über die App zu streamen.

Möchte man dennoch Musik von nicht unterstützen Diensten abspielen, lässt sich das Handy, Tablet oder der Computer auch per AUX-Kabel koppeln. So kann man dann Musik je nach eigenen Vorlieben abspielen. Dies hat auch den riesigen Vorteil, dass man das Gerät so auch ohne Internetverbindung nutzen kann (beispielsweise im Urlaub). Hierzu muss man in der App allerdings noch einige Einstellungen vornehmen. Außerdem lassen sich auch Fernsehre per Audioeingang koppeln.

Sehr praktisch ist an der App auch die Möglichkeit, eigene Musikbibliotheken zu erstellen. Neben seinen Spotify Playlists kann man so in der Sonos App auch Favoriten-Songs festlegen, und dabei auch die verschiedenen Portale mischen.


Das Design

Das Design des Lautsprechers ist sehr ansprechend. Er wirkt vor allem minimalistisch und einfach. Das spricht uns persönlich sehr an. Auf dem Schreibtisch z.B macht der Sonos Play:5 einen sehr guten Eindruck.

Sonos Play:5

 


Wie verbinde ich die Musikbox?

Als Verbindungsmöglichkeit ist Wi-Fi möglich. Jeden Lautsprecher, welchen man hinzufügt, muss man anfangs mit dem WLan koppeln. Dies geschieht über die Sonos App. Hier zeigt einem die App stets, welche Schritte getan werden müssen. Wir hatten beim Koppeln einige Probleme. Dies hat einige Weile gedauert, was aber eigentlich nicht der Regelfall sein sollte.

Wenn das Wi-Fi keine große Reichweite hat, lässt sich der Lautsprecher auch direkt mit dem Router verbinden. Dazu ist ein Ethernet-Kabel mitgeliefert. Das schützt davor, dass die Musik nicht während der Benutzung abbricht.


Wie bewerten wir den Klang des Sonos Play:5?

Der Sonos Play:5 verwendet jeweils insgesamt 3 Mittel-, Hochtöner. – und Tieftöner Außerdem sind 6 Verstärker der Klasse 2 verbaut. Insgesamt erweist sich der Klang als sehr angenehm. . Der Sound ist insgesamt sehr gut abgestimmt, und harmonisch. Der Bass kann große Räume gut ausfüllen, und das vor allem ohne Hall und Echo. Dadurch dass der Sound besonders klar ist, macht das Musik hören mit dem Sonos Play:5 sehr viel Spaß. Auch ist positiv anzumerken, dass sich das Gerät sowohl horizontal als auch vertikal aufstellen lässt, ohne dass der Klang sich in einem Zustand verschlechtert.

Sehr positiv ist auch die maximale Lautstärke zu bewerten. So liefert der Play:5 selbst für große Partys eine ausreichend hohe Lautstärke. Außerdem lässt sich der Ton über die Sonos App anpassen. So steht die Equalizer-Funktion zur Verfügung, um Klang nach eigenen Vorlieben zu verändern.

Höhen: sehr gut

Mitten: sehr gut

Tiefen: gut


Mitgeliefertes Zubehör

 

  • Netztkabel
  • Ethernet-Anschluss
  • Betriebsanleitung

Neben dem mitgelieferten Zubehör lässt sich auch weiteres Zubehör für den Play:5 nutzen. Ein Beispiel ist die Wandhalterung, mit welcher man die Musikbox an einer Zimmerwand befestigen kann. Nützlich ist auch sein, sich einen Standfuß für eine sichere Positionierung zuzulegen.


Über die Firma 

Sonos ist US-amerikanisches Unternehmen, welches seinen Hauptsitz in Santa Barbara (Kalifornien) hat. Die Firma wurde im Jahr 2002 gegründet, und besitzt mittlerweile einen angesehenen Status in der Branche. Die Firma entwickelt Lautsprechersysteme und HiFi-Komponenten. Die Produkte der Firma werden alle über W-Lan verbunden.


Weitere Produkte der Firma

Modell AkkulaufzeitNFCWasserschutzGewichtReichweite
1 Sonos PLAY:1 Sonos PLAY:1
kein Akku1,85 KilogrammWi-FiProduktdetails Preis prüfen! *
2 Sonos PLAY:3 Sonos PLAY:3
---Produktdetails Preis prüfen! *
3 Sonos CONNECT Sonos CONNECT
---Produktdetails Preis prüfen! *

Fazit: Nutze unseren Musikbox Test als Leitfaden

Modell AkkulaufzeitNFCWasserschutzGewichtReichweite
1 Sonos PLAY:5 Sonos PLAY:5
kein Akku6,36 KilogrammWi-FiProduktdetails Preis prüfen! *

Insgesamt gesehen können wir den Sonos Play:5 sehr empfehlen. Der Klang ist super, die App weißt viele nützliche Funktionen auf, und das Gerät hat ein tolles Design und eine gute Verarbeitung. Lediglich die Einführung in die App und das gesamte System dauert eine Weile. Außerdem ist der Preis recht hoch angesiedelt. Hier sollte man sich gut überlegen, ob einem der Preis tatsächlich zusagt. Ist einem das Produkt zu günstig, können wir ach die kleinere Variante, den Play:1 empfehlen.